Piaggio P149D

Besitzer:
Norbert Trutschel
Baujahr: 1959
Kennzeichen: D-EFYZ
Standort: EDHK Kiel-Holtenau

Die P149D, ein kunstflugfähiges viersitziges Flugzeug ging aus der P148, einem Zweisitzer aus den frühen 50er Jahren hervor und wurde bei PIAGGIO in Genua, Italien gebaut.

Der Prototyp erhielt den LYCOMING GO-435. Das Serien-Flugzeug war dann ein wenig größer und schwerer und wurde vom GO-480 mit 274 PS angetrieben. Der Jungfernflug war am 19. Juni 1953.

Die deutsche Luftwaffe benutzte das Flugzeug als Anfangstrainer vor der Beech T34 Mentor und der Saab Safire, vor allem wegen der großen Kabine und der Möglichkeit es auch als Verbindungsflugzeug für Luftwaffe und Marine zu nutzen. Insgesamt wurden 280 Flugzeuge gebaut, die meisten fürs Militär. Die SWISSAIR beispielsweise kaufte 5 Exemplare der E-Version für die Flightacademie in Zürich.


background