Piper PA 28-180 Cherokee F

Besitzer:
Axel Boorberg
Baujahr: 1970
Kennzeichen: D-EACN
Standort: EDTM Mengen-Hohentengen

Die Piper PA 28 wurde als Nachfolgemuster für die PA 22 Tri-Pacer entwickelt. Der Prototyp flog im Januar 1960, die Serienfertigung lief 1961 an.

Von der PA 28 sind seit der der ersten Konstruktion über 20.000 Exemplare in den verschiedensten Ausführungen gebaut worden. Der freitragende, 4-sitzige Tiefdecker ist, nicht nur wegen seinem gutmütigen Flugverhalten, sowohl in der Schulung als auch in der Vercharterung ein Standardflugzeug in der Allgemeinen Luftfahrt.

Motor Textron Lycoming O-360-A4M, 180 HP, ca. 35 Liter/h, Reisegeschwindigkeit 120 Knoten, 4 Sitzplätze (3 Passagiere, 1 Pilot)


background