Yakovlev YAK 18T

Besitzer:
Baujahr: 1976
Kennzeichen: RA1951K
Standort: ETHL Laupheim

Die Yak 18 T wurde als Viersitzer erstmals im Jahre 1967 auf dem Aerosalon in Le Bourget vorgestellt. Sie wurde und wird vor allem in Osteuropa unter anderem als Trainings-Flugzeug, leichter Transporter und für die Kontrolle von Pipelines eingesetzt.

Bis zur Einstellung der Produktion wurden rund 1.300 Yak 18 T gebaut. Gesamtproduktion aller YAK 18 inklusive der zweisitzigen Yak 18 immerhin rund 8.000 Stück.

Sie hat den gleichen Motor wie die YAK 52: M-14P, luftgekühlter 9 Zylinder Sternmotor mit 10,1 Liter Hubraum und 365 PS.

Diese YAK 18 T gehört Hans-Ulrich Sayler und ist in Laupheim bei der Bundeswehrsportgruppe stationiert.


background