Cessna C 170

Besitzer:
Michael Graewe
Wolfgang Seifert
Baujahr: 1952
Kennzeichen: D-EETK
Standort: EDTG Bremgarten

Cessna 170b Baujahr 1952 in Wichita/Kansas (USA)

Werk-Nr. 25390, Geräte-Nr. L-511

Blättert man in den Lebenslaufakten der D-EETK nach, so blickt man zurück in eine bewegte Vergangenheit.

Im Jahre 1952 kaufte sich eine scheinbar begüterte amerikanische Lady aus dem Staat Ohio die fabrikneue Maschine, und flog damit kreuz und quer in den Staaten umher. 1961 kam die Cessna per Schiff nach Spanien, flog in Barcelona, kam von dort nach Frankfurt und war dann Eigentum von Würzburger Privatpiloten. Ihr Deutsches Kennzeichen war derzeit D-EMEE. 1967 Kaufte die Nördlinger Flugsportgruppe das Flugzeug, und es wurde dort zum Absetzen von Fallschirmspringern bis zum Shuttleservice von Prominenten sehr vielseitig eingesetzt.

Anfang 1976 wurde das (nicht ganz einfach zu fliegende) Flugzeug von 4 Piloten aus dem Raum München gekauft und am 28.04.76 um 13:21 bei einer missglückten Landung in Oberschleißheim stark beschädigt. Die Maschine wurde zerlegt und in Einzelteilen mehrfach weiterverkauft bis Thilo Kyritz diese im Dezember 2004 erwarb. Bis August 2007 wurde die Cessna 170b durch ihn mit ca. 3000 Arbeitsstunden in den „Besser als Neu“ Zustand gebracht.

Am 29.08.2007 erfolgte der 2. Erstflug im Alter von  55 Jahren und 31 Jahren Groundung. 

Im Mai 2013 wurde die Maschine von uns erworben und ausgiebig von ihrere Heimatbasis EDTG aus in Süddeutschland, Frankreich und der angrenzenden Schweiz bewegt.

Auch heute noch kann sie was die Flugleistungen, Betriebskosten betrifft problemlos mit den modernen Maschinen mithalten und zeichnet sich gerade durch ihre Alltagstauglichkeit aus.

Weitere Informationen gibt es unter www.cessna170.de

Mehr Infos unter www.cessna170.de


background