Piper PA 20 Pacer

Besitzer:
Norbert Maeder
Baujahr: 1952
Kennzeichen: D-EPAC
Standort: EDGM Mosbach-Lohrbach

Die PA 20 mit der aktuellen Kennung D-EPAC und der Serien-Nummer 20-674 war 1952 nach Prätoria, Südafrika, ausgeliefert worden und flog dort unter der Kennung ZS-DJE bis Ende der 70er Jahre.

Danach wurde sie nach England verkauft. Dort flog sie unter der Kennung G-BFAO, bis Norbert Maeder sie im Frühjahr 2000 von einem Sir Philip Beck kaufte. In den Papieren eingetragen war noch eine Mrs. E. Austin. Nach einem Ferryflug (Norbert Maeder hatte damals noch keine Lizenz) hat er das Flugzeug nach Freiburg im Breisgau bringen lassen und ließ die Zelle bei Roland Rigling grundüberholen.

Die Farbgebung ist dem wohl originalen Beige nachempfunden. Ein Jahr später ließ er auch den Motor 0-290-D2 grundüberholen.

Seither ist er mit der D-EPAC 350 Stunden geflogen (Stand Juli 2009).


background